Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck für Metallprototypen

Vergleichen Sie CNC-Bearbeitung und 3D-Druck für Metallprototypen. Informieren Sie sich über Vorteile, Kosten, Geschwindigkeit und Anwendungen, um die beste Methode für Ihr Projekt auszuwählen.
HITOP / Der Blog / <a href="https://hitopindustrial.com/de/cnc-bearbeitung-vs-3d-druck-fur-metallprototypen/" title="CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck für Metallprototypen">CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck für Metallprototypen

Metallbearbeitung ist eine Technik, die das Schneiden, Formen, Stanzen, Prägen, Scheren und Schweißen von Metall umfasst. Sie haben bestimmte Formen, Größen und Schnitte, um als Teil eines Endprodukts in größere Maschinen zu passen. Einige gängige Methoden zur Herstellung von Metallprototypen sind CNC-Bearbeitung Und 3d Drucken.

CNC-Bearbeitung vs. 3D-Druck für Metallprototypen

Diese Methoden bieten die Freiheit, schnellere und genauere Designs mit weniger Spielraum für Fehler zu erstellen. Grundsätzlich entfernen CNC-Methoden die Metallteile, um das Endprodukt zu erzeugen. Andererseits verwendet der 3D-Druck eine additive Fertigungstechnik. 

In diesem Artikel vergleichen wir die beiden und finden heraus, welches die richtige Wahl sein könnte. 

Was ist CNC-Bearbeitung für Metallprototypen?

CNC-Bearbeitung – Computergestützte numerische Bearbeitung bezeichnet die automatisierte Herstellung von Metallprototypen mithilfe von Computerprogrammen. Die Software bestimmt die Bewegung der Werkzeuge zur Herstellung des Endstücks.

CNC-Bearbeitung für Metallprototypen

Wie der Name schon sagt, ist die computergesteuerte Bearbeitungsmethode präzise und schnell. Jeder Schritt wird über eine Computersoftware gesteuert. Dies bedeutet, dass weniger Fehler auftreten und weniger geschulte Mitarbeiter benötigt werden. Das Beste daran ist, dass selbst komplexe dreidimensionale Prototypen mit einfacher Software erstellt werden können.

Vorteile der CNC-Bearbeitung

Hier sind einige wichtige Vorteile von CNC-Bearbeitung

Einfache Bedienung mit Präzision 

Einer der größten Vorteile der CNC-Bearbeitung ist die einfache Bedienung. Sie benötigen lediglich Software für ein bestimmtes Design und die Maschine arbeitet mit deren Befehlen. Darüber hinaus sind die Designs präzise und führen zu perfekten Metallarbeiten. Die vereinfachte Bedienung erfordert auch weniger Arbeit vor Ort, da die Computersoftware den Großteil des Prozesses verwaltet. 

Keine Aufsicht nötig

Wie oben erläutert, können CNC-Maschinen ohne viel Aufsicht verwendet werden. Darüber hinaus sind sie so programmiert, dass sie stundenlang arbeiten, ohne dass Reparaturen und Wartung erforderlich sind. Dadurch sind diese Maschinen stunden- und tagelang am Stück betriebsbereit und liefern maximale Leistung. 

Hohe Skalierbarkeit 

CNC ist ideal, wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Metallteilen herstellen möchten. Die Software kann in kurzer Zeit arbeiten, wodurch die Produktion für das Unternehmen äußerst profitabel und kostengünstig wird. Sie benötigen keine spezielle Software oder Werkzeuge, um die Produktion zu steigern. Die Software benötigt lediglich einen Befehl, um den Auftrag auszuführen.

Was ist 3D-Druck für Metallprototypen?

Beim 3D-Druck oder additiven Fertigungsprozess wird ein Metallbauteil aus Rohpulvermaterial und einem Klebebinder hergestellt. Komplexe Designs können bei geringen Produktionskosten hergestellt werden. Sie können die Stückzahl nach Bedarf anpassen, anstatt Massenproduktion zu betreiben.

3D-Druck für Metallprototypen

Dies bedeutet, dass sich Sonderanfertigungen mit 3D-Druck einfacher herstellen lassen. Der 3D-Druck arbeitet schnell und erzeugt ein dreidimensionales Modell gemäß dem Entwurf. Es kann funktionieren auf Metalle, Kunststoffeund sogar menschliches Gewebe. Daher gibt es mehrere Anwendungsgebiete für den 3D-Druck.

Vorteile des 3D-Drucks

Hier sind die Vorteile des 3D-Drucks: 

Sonderanfertigungen 

Mit additiver Fertigung können problemlos Teile mit ungewöhnlichen Formen und Größen erstellt werden. Im Gegensatz zu CNC-Schneidwerkzeugen kann der 3D-Druck durch schichtweises Arbeiten komplexe Designs erstellen. Kleine Pulverschichten erzeugen diese Formen präzise. 

Minimaler Abfall

Da beim 3D-Drucken kein Schnitt erforderlich ist, wird das Rohmaterial nicht verschwendet. Einige Materialien können auch erneut verwendet werden, um eine Stützstruktur für die Metallteile zu erstellen. 

Kosteneffizient

3D-Drucker sind einfach zu installieren und zu einem erschwinglichen Preis zu verwenden. Es wird keine komplexe Software benötigt, ebenso wenig wie hochempfindliche Werkzeuge für die additive Fertigung. Mit dem 3D-Druck können komplexe Teile mit einfachen Rohstoffen hergestellt werden. 

Verwendung mehrerer Materialien 

Je nach Bedarf der Maschinen können Metalle sowie Keramik und Thermoplaste verwendet werden. Dank der verschiedenen Materialoptionen können im 3D-Druckverfahren solide und langlebige Teile hergestellt werden. 

Vergleich zwischen CNC-Bearbeitung und 3D-Druck für Metallprototypen – ist eines besser als das andere?

Erfahren Sie mehr über CNC-Bearbeitung und 3D-Druck für Metallprototypen, um zu entscheiden, was für Ihr Unternehmen besser geeignet sein könnte. 

CNC verschwendet mehr Rohmaterial als 3D-Druck

CNC-Maschinen verursachen Rohmaterialverschwendung, da sie Metallteile aus einem größeren Stück Metall entfernen, um Prototypen zu erstellen. Das entsorgte Material ist nach der Herstellung nutzlos. Eine CNC-Maschine kann im Herstellungsprozess bis zu 500 Tonnen Abfall erzeugen. Sie müssen also diese Kosten einkalkulieren. 

Die Betriebskosten sind bei CNC höher als beim 3D-Druck

3D-Druck ist günstiger als CNC, da Sie keine teure Software und keine zusätzlichen Rohstoffe benötigen. Darüber hinaus benötigen Sie im Vergleich zu CNC-Maschinen weniger Energie zum Betrieb von 3D-Druckmaschinen, was die Betriebskosten weiter senkt. 

3D-Druck hat eine geringere Leistung als CNC

Beim 3D-Druck wird das Endprodukt durch das Hinzufügen mehrerer Schichten erstellt, was äußerst zeitaufwändig ist. Die Maschinen können mit 1-5 Kubikzoll/Stunde arbeiten. Aus diesem Grund dauert die Massenproduktion sehr lange. 

CNC hingegen schneidet das Rohmaterial schnell durch, um den Metallprototyp herzustellen. Sie finden CNC-Maschinen, die mit mehr als 700 Kubikzoll/Stunde arbeiten. 

CNC produziert starke und langlebige Teile

CNC-Maschinen schneiden mit Präzision durch massive Metallblöcke und erzeugen daher stabile Metallteile. Beim 3D-Druck hingegen wird Klebstoff verwendet, um das Material zu fixieren, was jedoch nicht unbedingt verhältnismäßig stark ist. 

Auswahl des Herstellungsverfahrens: CNC-Bearbeitung oder 3D-Druck?

Wann Sie sich für das CNC-Bearbeitungsverfahren entscheiden sollten: 

  • Mit der CNC-Bearbeitung ist Massenfertigung möglich, sofern Sie über die erforderlichen Fachkräfte zur Bedienung der Maschinen verfügen. 
  • Wenn Sie die Geduld und Zeit haben, Fertigungsgeschwindigkeit, Steifigkeit, Tragfähigkeit und Werkzeuglebensdauer zu berücksichtigen, entscheiden Sie sich für die CNC-Bearbeitung.
  • Die subtraktive CNC-Fertigung ist ideal, wenn Sie einfache Teile aus massivem Metall herstellen. 
  • CNC-Maschinen bieten Maßgenauigkeit und mechanische Eigenschaften; daher passen die hergestellten Teile perfekt in größere Maschinen. 
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, die Metallteile mit Perlenstrahlen, Eloxieren (Typ II und Typ III) oder Pulverbeschichten, wählen Sie CNC-Bearbeitung.

Wann Sie sich für das 3D-Druckverfahren entscheiden sollten:

  • Für eine schnelle Teileproduktion können Sie es in weniger als 24 Stunden 3D-drucken.
  • Es ist ideal, wenn Sie ein begrenztes Budget haben und Kosten senken müssen. 
  • Entscheiden Sie sich für den 3D-Druck, wenn andere Methoden bei der Herstellung hochkomplexer geometrischer Metalldesigns nicht effektiv sind. 
  • Durch 3D-Druck können identische Teile mit hoher Präzision hergestellt werden. 
  • Bei der Suche nach einem Metallteil in Kombination mit anderen Materialien, Mit Materialien wie TPU oder Metalllegierungen funktioniert der 3D-Druck besser als mit allen anderen.
  • Nach dem 3D-Druck müssen Sie die Teile mit Strahlen, Schleifen und Polieren, Mikropolieren und Metallbeschichtung behandeln. Wenn Sie also Vorkehrungen hierfür haben, wählen Sie diese Methode.

Trennwörter 

Sowohl die CNC-Bearbeitung als auch die additive Fertigung im 3D-Druck haben ihre Vor- und Nachteile, wenn es um die Herstellung von Metallteilen geht. Bei der Auswahl des Herstellungsverfahrens sollten Sie die Herstellungskosten, die benötigte Zeit, die erforderliche Menge und die Komplexität des Metallstücks berücksichtigen. CNC ist ideal für die Massenfertigung in kürzerer Zeit; Sie zahlen jedoch mehr für den Betrieb. 

3D-Druck ist eine ausgezeichnete Wahl für Sonderanfertigungen mit komplizierten 3D-Designs. Wenn Sie außerdem die Produktionskosten niedrig halten möchten, können Sie dies mit 3D-Druck erreichen. Sie können die Produktnutzung und den Lebenszyklus vergleichen und untersuchen, um sich für eine Methode gegenüber der anderen zu entscheiden. 

In Verbindung stehende Artikel

Inhaltsverzeichnis

In Verbindung stehende Pfosten

German

Kontaktieren Sie uns noch heute und erhalten Sie morgen eine Antwort

Sie haben zwei Möglichkeiten, Dateien bereitzustellen

Hinweis: Ihre Angaben/Dateien werden streng vertraulich behandelt.

Hallo, ich bin Sparrow Xiang, COO der Firma HiTop. Mein Team und ich würden uns freuen, Sie kennenzulernen und alles über Ihr Geschäft, Ihre Anforderungen und Erwartungen zu erfahren.