Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Unterschied zwischen Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit bei der CNC-Bearbeitung

Entdecken Sie mit dem Expertenhandbuch von HiTop Industrial die Auswirkungen von Vorschub und Schnittgeschwindigkeit bei der CNC-Bearbeitung für präzise, effiziente Abläufe.
HITOP / Der Blog / <a href="https://hitopindustrial.com/de/unterschied-zwischen-vorschub-und-schnittgeschwindigkeit/" title="Unterschied zwischen Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit bei der CNC-Bearbeitung">Unterschied zwischen Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit bei der CNC-Bearbeitung
Unterschied zwischen Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit bei der CNC-Bearbeitung

Durch seine automatischen Funktionen und die Fähigkeit, die Materialien präzise zu bearbeiten, CNC-Bearbeitung (Computerized Numerical Control) ist eine Werkzeugmaschine, die in verschiedenen Branchen weit verbreitet ist. Sie verlassen sich auf sie, wenn es um profitable Fertigung geht. Um die Leistung einer CNC zu maximieren, sind jedoch Kenntnisse über Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit erforderlich. Diese Faktoren sind miteinander verbunden, und ein einziger Fehler kann katastrophale Folgen haben. Dies sind die kritischen Parameter, die entscheidend sind, um genaue und sichere Bearbeitungsprozesse zu gewährleisten.

Wissen Sie?

Ein effektiver Ausgleich von Schnittgeschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit kann zu einer längeren Werkzeuglebensdauer führen. Eine ordnungsgemäße Optimierung kann zu einer Verlängerung der Werkzeuglebensdauer um 15% bis 25% beitragen und die Häufigkeit des Werkzeugwechsels minimieren.

HiTop erkennt die Bedeutung von Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit an, und genau deshalb widmet sich dieser Blog der Erläuterung der Unterschiede zwischen beiden. Ziel ist es, klare Einblicke in diese entscheidenden Aspekte zu geben und den Lesern zu helfen, ihre unterschiedlichen Rollen in Bearbeitungsprozessen zu verstehen. Lassen Sie uns in die Details eintauchen.

Vorschub & Schnittgeschwindigkeit | Übersicht 

Vorschub und Schnittgeschwindigkeit

Die Vorschubgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, mit der ein Schneidwerkzeug während der Bearbeitung über oder in ein Material fährt. Sie beeinflusst die Geschwindigkeit, mit der das Werkzeug vorrückt und mit dem Werkstück interagiert, was wiederum Auswirkungen auf die Materialabtragsrate hat. Andererseits ist die Schnittgeschwindigkeit die Geschwindigkeit der äußersten Schneide des Schneidwerkzeugs in Bezug auf das zu bearbeitende Material. Sie wird in Umdrehungen pro Minute (U/min) gemessen und gibt an, wie schnell sich das Werkzeug während der Bearbeitung dreht. Mahlen.

Was ist mehr?

Schnellere Werkzeugrotationen und -bewegungen, verbunden mit höheren Schnittgeschwindigkeiten und Vorschubgeschwindigkeiten, beeinflussen die Geschwindigkeit und Qualität des Materialabtrags in der Fertigung. Zusammengenommen haben diese Faktoren einen erheblichen Einfluss auf die Effizienz und Präzision von Bearbeitungsvorgängen und sind daher entscheidende Aspekte, die für die Erzielung bester Fertigungsergebnisse berücksichtigt werden müssen.

Was sind die Merkmale der Vorschubgeschwindigkeit? 

Um optimale Bearbeitungsergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, den Vorschub zu kennen. Er bestimmt, wie schnell das Schneidwerkzeug das Material durchquert, und beeinflusst damit die Geschwindigkeit, mit der das Material entfernt wird.

Schauen wir uns die Eigenschaften an

  1. Bestimmt die Geschwindigkeit der Werkzeugbewegung:

Der Vorschub, also die Geschwindigkeit, mit der sich das Schneidwerkzeug über oder in das Material bewegt, beeinflusst die Gesamtgeschwindigkeit des Bearbeitungsvorgangs.

  1. Wirkt sich direkt auf den Materialabtrag aus:

Die Vorschubgeschwindigkeit des Werkzeugs bestimmt, wie schnell Material entfernt wird, und wirkt sich somit auf die Effizienz des Bearbeitungsvorgangs aus.

  1. Verbunden mit der Schnittgeschwindigkeit:

Vorschub und Schnittgeschwindigkeit hängen eng zusammen und beide Variablen müssen für eine optimale Bearbeitungsqualität optimiert werden.

  1. Auswirkungen auf die Oberflächenbeschaffenheit:

Die Oberflächenbeschaffenheit und die Gesamtqualität des bearbeiteten Teils werden durch die gewählte Vorschubgeschwindigkeit beeinflusst, die wiederum dessen Glätte bestimmt.

  1. Werkzeuglebensdauer:

Das Ausbalancieren der Vorschubgeschwindigkeit ist für die Verlängerung der Lebensdauer des Schneidwerkzeugs von entscheidender Bedeutung, da zu hohe Geschwindigkeiten zu vorzeitigem Verschleiß führen und die Lebensdauer des Werkzeugs verkürzen können.

  1. Entscheidend für die Spanbildung:

Um wohlgeformte Späne zu erzeugen und einen effektiven Materialabtrag ohne Probleme wie Spanverstopfungen sicherzustellen, sind entsprechende Vorschubgeschwindigkeiten erforderlich.

  1. Variiert je nach Material und Werkzeug:

Je nach dem zu bearbeitenden Material und der Art des verwendeten Schneidwerkzeugs sind Anpassungen der Vorschubgeschwindigkeit erforderlich.

Welche Eigenschaften hat die Schnittgeschwindigkeit?

Die Schnittgeschwindigkeit, die den Materialabtrag beeinflusst und Oberflächenfinish, bestimmt die Winkelgeschwindigkeit des Schneidwerkzeugs. Gemessen in Umdrehungen pro Minute hat dies direkte Auswirkungen auf die Effizienz und Lebensdauer des Werkzeugs. Nachfolgend sind einige Merkmale der Schnittgeschwindigkeit aufgeführt.

  1. Bestimmt die Werkzeugrotationsgeschwindigkeit:

Unter Schnittgeschwindigkeit versteht man die Geschwindigkeit, mit der sich die Außenkante des Schneidwerkzeugs relativ zum Material bewegt und die Gesamtrotation des Werkzeugs während der Bearbeitung beeinflusst.

  1. Gemessen in U/min:

Es wird gemessen in Umdrehungen pro Minute (RPM)und liefert einen quantifizierbaren Wert für die Rotationsgeschwindigkeit des Werkzeugs.

  1. Hat direkten Einfluss auf die Materialabtragsrate:

Die Geschwindigkeit, mit der beim Zerspanen Material abgetragen wird, und damit die Gesamteffizienz des Prozesses, wird direkt von der gewählten Schnittgeschwindigkeit beeinflusst.

  1. Beeinflusst die Oberflächenbeschaffenheit:

Die Oberflächenbeschaffenheit und die endgültige Qualität des bearbeiteten Teils werden durch die Schnittgeschwindigkeit beeinflusst, die wiederum die Glätte des Teils beeinflusst.

  1. Überlegungen zur Werkzeuglebensdauer:

Um die Lebensdauer des Schneidwerkzeugs zu verlängern, ist es wichtig, eine ausgewogene Schnittgeschwindigkeit beizubehalten. Übermäßige Geschwindigkeiten können zu vorzeitigem Verschleiß führen und so die Lebensdauer des Werkzeugs verkürzen.

  1. Verbunden mit der Vorschubgeschwindigkeit:

Zwischen Schnittgeschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit besteht ein signifikanter Zusammenhang. Das optimale Gleichgewicht beider Faktoren ist entscheidend für das Erreichen bester Bearbeitungsergebnisse.

  1. Variiert je nach Material und Werkzeugtyp:

Der Bearbeitungsvorgang erfordert Anpassungen, die vom Werkzeugtyp und dem zu bearbeitenden Material abhängen, da davon die optimale Schnittgeschwindigkeit abhängt.

Warum sind Geschwindigkeit und Vorschub bei der Bearbeitung wichtig?

Beides ist aus den unten aufgeführten Gründen wichtig. 

  • Die Geschwindigkeit, mit der sich das Schneidwerkzeug bewegt und dreht, wirkt sich direkt auf die Effizienz des Materialabtrags aus.
  • Die Gewährleistung geeigneter Geschwindigkeiten und Vorschübe ist für die genaue Formgebung des Werkstücks und die Erhaltung der Lebensdauer des Werkzeugs durch Vermeidung übermäßigen Verschleißes von entscheidender Bedeutung. 
  • Das Finden des richtigen Gleichgewichts zwischen Schnittgeschwindigkeit und Vorschub ist entscheidend, um optimale Ergebnisse zu erzielen und Probleme wie Überhitzung oder Werkzeugbruch zu vermeiden. 
  • Diese Parameter spielen auch eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung der Oberflächenbeschaffenheit des bearbeiteten Teils und wirken sich auf seine Gesamtqualität aus. 
Diagramm mit Geschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit

Für effiziente, präzise und sichere Bearbeitungsvorgänge ist eine sorgfältige Berücksichtigung von Geschwindigkeit und Vorschub erforderlich.

Vorschub und Schnittgeschwindigkeit für verschiedene Materialien:

Schnittgeschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit verschiedener Materialien für HSS-Werkzeuge

Was ist der Unterschied zwischen Vorschub und Schnittgeschwindigkeit?

Es ist wichtig, die Unterschiede zwischen diesen beiden Faktoren bei der Bearbeitung zu kennen. Diese beiden Parameter spielen unterschiedliche, aber miteinander verbundene Rollen bei der Bestimmung der Effizienz und Präzision des Bearbeitungsprozesses. 

Lassen Sie uns jeden Faktor näher untersuchen, um zu verstehen, wie er sich auf die Ergebnisse des Materialabtrags und der gesamten Bearbeitungsvorgänge auswirkt.

Faktor Schneidgeschwindigkeit Vorschubgeschwindigkeit
Werkzeugstandzeit und SchnitttemperaturHöhere Geschwindigkeiten führen zu erhöhten Temperaturen und beeinträchtigen die Lebensdauer des Werkzeugs.Höhere Vorschubgeschwindigkeiten erhöhen die Schnittzeit und wirken sich auf Temperatur und Werkzeuglebensdauer aus.
Oberflächenbearbeitung und VorschubspurenHöhere Geschwindigkeiten führen im Allgemeinen zu einem glatteren Finish.Höhere Vorschubgeschwindigkeiten führen zu größeren Abständen zwischen den Werkzeugdurchgängen, was sich auf die Jakobsmuschelspuren auswirkt.
Rolle bei der GestaltungFungiert als Erzeugende und bestimmt die Bewegung, die die Kurve formt.Fungiert als Leitlinie und führt die Bewegung des Werkzeugs.
SpanrichtungHat keinen Einfluss auf die Spanrichtung.Beeinflusst oft den tatsächlichen Spanfluss.
EnergieverbrauchHöhere Geschwindigkeiten erhöhen die Schnittkraft und den Stromverbrauch.Hat keinen direkten Einfluss auf Schnittkraft oder Stromverbrauch.
MessungenVc (m/min oder ft./min) – Geschwindigkeit der Werkzeugkante im Verhältnis zum Material.s oder f (mm/U oder mm/min) – Geschwindigkeit der Werkzeugbewegung über/in das Material.
Tabelle 2: Vergleich zwischen Vorschub und Schnittgeschwindigkeit.
  1. Standzeit und Schnitttemperatur:

Diese Faktoren haben einen großen Einfluss auf die Schnitttemperatur und die Werkzeuglebensdauer beim Zerspanen. Die höheren Schnittgeschwindigkeiten können zu höheren Temperaturen führen, die die Lebensdauer des Werkzeugs beeinflussen können. Darüber hinaus bestimmt die Vorschubgeschwindigkeit, wie lange das Werkzeug schneidet, was sich auf die Temperatur und damit auf die Lebensdauer des Werkzeugs auswirkt. 

  1. Oberflächenbearbeitung und Vorschubspuren:

Diese beiden Faktoren beeinflussen auch die Oberflächengüte und die Vorschubspuren bei der Bearbeitung. Die Glätte der bearbeiteten Oberfläche wird durch die Schnittgeschwindigkeit beeinflusst, was bei höheren Geschwindigkeiten normalerweise zu einer glatteren Oberfläche führt.

Andererseits beeinflusst die Vorschubgeschwindigkeit den Abstand zwischen den Werkzeugdurchgängen und wirkt sich somit auf die Bildung von Jakobsmuschelspuren aus. 

  1. Leitlinie und Erzeugende:

Die Begriffe „Leitlinie“ und „Erzeugende“ beziehen sich auf Elemente in der Geometrie. Die Leitlinie ist eine feste Linie, die zum Definieren einer Kurve verwendet wird, während die Erzeugende eine Linie ist, die sich bewegt, um die Kurve zu erstellen. 

Einfacher ausgedrückt bleibt die Leitlinie stationär und führt die Erzeugende bei ihrer Bewegung und hilft dabei, die Form der Kurve zu definieren. Das Verständnis der Rollen von Leitlinie und Erzeugender ist bei geometrischen Konstruktionen und Kurvenbildungen von grundlegender Bedeutung. Bei der Bearbeitung besteht das Ziel darin, geometrische Oberflächen mit präziser Oberflächenbeschaffenheit und ästhetischem Reiz herzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollten wir uns auf Schnittgeschwindigkeit und Vorschub konzentrieren, die kritische Parameter sind.

Der Unterschied besteht darin, dass die Schnittgeschwindigkeit als Erzeugende fungiert und die Bewegung bestimmt, die die Kurve formt, während die Vorschubbewegung als Leitlinie dient und die Bewegung des Werkzeugs leitet.

  1. Spanrichtung:

Die Abweichung der Spanrichtung von der orthogonalen wird bei der Bearbeitung nicht durch die Schnittgeschwindigkeit beeinflusst. Dennoch bestimmt die Vorschubgeschwindigkeit größtenteils die tatsächliche Spanrichtung. Durch Anpassungen der Vorschubgeschwindigkeit lässt sich häufig steuern, wie sich während des Bearbeitungsprozesses Späne bilden. 

  1. Energieverbrauch:

Beim Zerspanen beeinflusst die Schnittgeschwindigkeit die Schnittkraft und den Stromverbrauch. Höhere Schnittgeschwindigkeiten führen in der Regel zu einer höheren Schnittkraft und einem höheren Stromverbrauch. 

Andererseits hat die Vorschubgeschwindigkeit keinen direkten Einfluss auf die Schnittkraft oder den Stromverbrauch. Das Erkennen dieses Unterschieds ist wichtig, um den Leistungsbedarf zu steuern und die Effizienz der Bearbeitungsvorgänge zu optimieren.

  1. Messungen:

Die Schnittgeschwindigkeit Vc in Metern pro Minute (m/min) oder Fuß pro Minute (ft/min) bildet die Erzeugende. Sie zeigt die Geschwindigkeit der Bewegung der Außenkante des Werkzeugs im Vergleich zum Material. Die Vorschubgeschwindigkeit, angegeben mit s oder f, ist die Leitlinie und wird normalerweise in Millimetern pro Umdrehung (mm/U) oder Millimetern pro Minute (mm/min) gemessen. Sie bezeichnet die Geschwindigkeit, mit der das Schneidwerkzeug über oder in das Material fährt.

Wie ermitteln Sie Schnittgeschwindigkeit und Vorschub? 

So können Sie Folgendes feststellen:

Bearbeitungsdaten einsehen:

Beachten Sie die Bearbeitungsdaten von Werkzeugherstellern oder Bearbeitungshandbüchern. Diese Daten enthalten in der Regel Empfehlungen dazu, wie schnell verschiedene Materialien mit verschiedenen Werkzeugtypen zugeführt und geschnitten werden können.

Berücksichtigen Sie Material- und Werkzeugeigenschaften:

Berücksichtigen Sie das bearbeitete Material und die Eigenschaften des Schneidwerkzeugs. Unterschiedliche Materialien und Werkzeuge können Anpassungen dieser Faktoren erfordern.

Formeln verwenden:

Verwenden Sie Bearbeitungsformeln in Bezug auf Vorschub pro Zahn, Umdrehungen pro Minute (U/min) und andere relevante Parameter. Diese Formeln helfen bei der Berechnung der idealen Vorschubrate und Schnittgeschwindigkeit basierend auf den Bearbeitungsanforderungen. Ein Beispiel für die Verwendung von Formeln wird unten gezeigt.

Formeln zur Ermittlung von Geschwindigkeit und Vorschubgeschwindigkeit

Testschnitte durchführen:

Führen Sie Probeschnitte an einem Abfallstück oder Probematerial durch. Passen Sie Vorschub und Schnittgeschwindigkeit schrittweise an, während Sie die Ergebnisse beobachten. So stellen Sie sicher, dass die optimale Balance für einen effizienten Materialabtrag und die gewünschte Oberflächengüte erreicht wird.

Berücksichtigen Sie die Maschinenkapazität:

Berücksichtigen Sie die Fähigkeiten der Bearbeitungsmaschinen. Unterschiedliche Maschinen können unterschiedliche Fähigkeiten haben, was sich auf die empfohlenen Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten auswirkt.

Holen Sie sich fachkundigen Rat ein:

Wenn weiterhin Unsicherheiten bestehen, wenden Sie sich an erfahrene Maschinisten oder Werkzeugexperten. Ihr Wissen und ihre Dienste können wertvolle Erkenntnisse bei der Auswahl geeigneter Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten für bestimmte Bearbeitungsanwendungen liefern.

Zu berücksichtigende Faktoren für Vorschub und Schnittgeschwindigkeit bei der CNC-Bearbeitung:

Berücksichtigen Sie bei der Bestimmung dieser Faktoren die folgenden Faktoren:

  1. Materialtyp:

Unterschiedliche Materialien erfordern unterschiedliche Vorschub- und Schnittgeschwindigkeiten. Berücksichtigen Sie die Materialeigenschaften wie Härte und Zusammensetzung, um die Bearbeitungsparameter zu optimieren.

  1. Werkzeugmaterial und -typ:

Material und Typ des Schneidwerkzeugs beeinflussen den empfohlenen Vorschub und die Schnittgeschwindigkeit. Wählen Sie Werkzeuge, die für das zu bearbeitende Material geeignet sind.

  1. Maschinenfähigkeit:

Berücksichtigen Sie die Fähigkeiten von die CNC-Maschine. Faktoren wie Spindeldrehzahl und Leistung spielen bei der Bestimmung der geeigneten Vorschub- und Schnittgeschwindigkeit eine Rolle.

  1. Werkstückgeometrie:

Die Komplexität und Geometrie des Werkstücks wirken sich auf die Auswahl des Vorschubs und der Schnittgeschwindigkeit aus. Passen Sie die Parameter an, um komplizierte Formen und Konturen zu berücksichtigen.

  1. Anforderungen an die Oberflächenbeschaffenheit:

Berücksichtigen Sie die gewünschte Oberflächenbeschaffenheit des bearbeiteten Teils. Für feinere Oberflächen müssen möglicherweise Vorschub und Schnittgeschwindigkeit angepasst werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

  1. Zustand des Schneidwerkzeugs:

Überwachen Sie den Zustand des Schneidwerkzeugs. Ein gut gewartetes Werkzeug trägt zu einer besseren Bearbeitungsleistung bei. Passen Sie Vorschub und Schnittgeschwindigkeit je nach Werkzeugverschleiß an.

  1. Werkzeugeinsatz:

Bewerten Sie, wie stark das Werkzeug in das Material eingreift. Passen Sie Vorschub und Schnittgeschwindigkeit an, um einen übermäßigen Werkzeugeingriff zu vermeiden, der sich negativ auf die Werkzeuglebensdauer und die Bearbeitungsqualität auswirken kann.

  1. Bearbeitungsstrategie:

Wählen Sie eine geeignete Bearbeitungsstrategie. Bei verschiedenen Vorgängen, z. B. Schruppen und Schlichten, sind möglicherweise Anpassungen der Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit erforderlich.

  1. Kühlmittel und Schmierung:

Erwägen Sie die Verwendung von Kühlmittel oder Schmiermittel. Eine ordnungsgemäße Kühlung kann Vorschubgeschwindigkeit und Schnittgeschwindigkeit beeinflussen, Überhitzung verhindern und die Lebensdauer des Werkzeugs verbessern.

  1. Empfehlungen des Werkzeugherstellers:

Beachten Sie die Empfehlungen des Werkzeugherstellers. Hersteller geben häufig Richtlinien für Vorschubgeschwindigkeiten und Schnittgeschwindigkeiten basierend auf ihren Werkzeugspezifikationen an.

Durch sorgfältige Bewertung dieser Faktoren können CNC-Maschinisten das Schneiden und die Zufuhr optimieren, um effiziente und qualitativ hochwertige Bearbeitungsergebnisse zu erzielen.

Einige technische Faktoren:

Es müssen noch einige weitere Faktoren berücksichtigt werden. 

Nichtlinearer Pfad: 

In CNC-Bearbeitung, Vorschubgeschwindigkeiten werden normalerweise mit linearen Bewegungen in Verbindung gebracht, bei denen sich das Werkzeug gerade bewegt. Es gibt jedoch Fälle, wie z. B. bei der Bearbeitung von Außen- oder Innendurchmessern, bei denen die Vorschubgeschwindigkeiten einem Bogen oder Kreis folgen.

Mit zunehmender Schnitttiefe vergrößert sich der Eingriffswinkel des Werkzeuges, wodurch ein nichtlinearer Pfad entsteht. 

Bei der Bearbeitung von Innenecken greift das Werkzeug tiefer ein als bei Außenecken, was zur nichtlinearen Natur des Bearbeitungspfads beiträgt. Diese Überlegung ist für die Anpassung der Zustellung von entscheidender Bedeutung, um einen effektiven Werkzeugeingriff und Präzision bei der nichtlinearen Bearbeitung sicherzustellen.

Spindeldrehzahlbegrenzung:

Beachten Sie die Spindeldrehzahlbegrenzung:

  • Überprüfen Sie die Spezifikationen der CNC-Maschine, um die maximale Spindeldrehzahl zu erfahren.
  • Überprüfen Sie, ob die gewählte Spindeldrehzahl den Fähigkeiten des Schneidwerkzeugs entspricht.
  • Berücksichtigen Sie das zu bearbeitende Material; einige Materialien erfordern bestimmte Spindeldrehzahlen.
  • Gleichen Sie die Spindeldrehzahl aus, um die Standzeit des Werkzeugs zu verlängern. Höhere Drehzahlen können den Verschleiß erhöhen.
  • Finden Sie die Spindeldrehzahl, die die optimale Balance zwischen Materialabtragseffizienz und Bearbeitungspräzision bietet.

Durch die Berücksichtigung dieser Faktoren wird sichergestellt, dass die CNC-Bearbeitung innerhalb optimaler Spindeldrehzahlgrenzen erfolgt, was die Effizienz und Werkzeughaltbarkeit fördert.

Zusammenspiel von Schnittgeschwindigkeit und Vorschub:

Bei der CNC-Bearbeitung ist es wichtig, das Zusammenspiel von Schnittgeschwindigkeit und Vorschub zu berücksichtigen. Diese Faktoren bestimmen, wie schnell bei der Bearbeitung Material entfernt wird. 

Darüber hinaus hilft das Optimieren dieser Einstellungen dabei, die gewünschte Oberflächengüte des zu bearbeitenden Teils zu erzielen. Die Lebensdauer des Schneidwerkzeugs kann durch das optimale Gleichgewicht zwischen Schnittgeschwindigkeit und Vorschub verlängert werden, wodurch eine konstante und zuverlässige Leistung über die Zeit gewährleistet wird.

Abschluss:

Vorschub und Schnittgeschwindigkeit sind wichtige Faktoren bei der CNC-Bearbeitung und wirken sich direkt darauf aus, wie effizient und effektiv der Prozess abläuft. Während höhere Schnittgeschwindigkeiten oft einen schnelleren Materialabtrag bedeuten, ist es wichtig, das Werkzeugmaterial und die Maschinenfähigkeiten sorgfältig zu prüfen. Andererseits bestimmt die Vorschubgeschwindigkeit die Schnitttiefe und damit die Menge des bei jedem Durchgang abgetragenen Materials.

HiTop Industrial – Übergeben Sie Ihr Projekt den Experten

Bei HiTop, unsere CNC-Bearbeitung Dienstleistungen sind erstklassig. Sie können sich auf unsere fachkundige Beratung und zuverlässigen Dienstleistungen verlassen. Entdecken Sie Präzision und Spitzenleistung mit den CNC-Bearbeitungslösungen von HiTop. Wir bieten klare Unterstützung bei der Erfüllung Ihrer Bearbeitungsanforderungen. Kontaktiere uns für präzise Beratung und zuverlässige Dienstleistungen in der CNC-Bearbeitung. Wir sorgen für ein reibungsloses Erlebnis unserer Kunden und liefern stets qualitativ hochwertige Ergebnisse.

Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel. Verlassen Sie sich bei allen Ihren CNC-Bearbeitungsanforderungen auf uns und lassen Sie sich von unserer Expertise zum Erfolg führen. Wenn Sie Fragen haben oder ein Beratungsgespräch vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich bei Ihrem Projekt von unseren Experten unterstützen. 

Häufig gestellte Fragen:

Wie hoch sind Vorschub und Geschwindigkeit einer CNC-Maschine?

Es ist die Geschwindigkeit, mit der sich das Schneidwerkzeug über das Material bewegt. Die Geschwindigkeit, oft in U/min (Umdrehungen pro Minute) gemessen, gibt an, wie schnell sich das Werkzeug oder Werkstück dreht. Zusammen bestimmen sie, wie schnell bei der CNC-Bearbeitung Material entfernt wird.

Was ist der Unterschied zwischen Vorschubgeschwindigkeit und SFM?

Die Vorschubgeschwindigkeit gibt an, wie schnell sich das Werkzeug im Vergleich zum Werkstück bewegt, während SFM (Surface Feet per Minute) angibt, wie schnell sich die Außenkante des Werkzeugs bewegt. SFM berücksichtigt den Durchmesser des Werkzeugs und hilft dabei, die Schnittgeschwindigkeit präziser zu steuern.

Was ist der Unterschied zwischen Schnitttiefe und Vorschubgeschwindigkeit?

Die Schnitttiefe gibt an, wie tief das Werkzeug in das Material schneidet. Die Vorschubgeschwindigkeit gibt an, wie schnell sich das Werkzeug über das Werkstück bewegt. Dies sind separate Faktoren, die sich jedoch gemeinsam auf die Bearbeitung auswirken. Die Anpassung eines Faktors wirkt sich auf den anderen aus und beeinflusst die Effizienz der Materialentfernung.

In Verbindung stehende Artikel

Inhaltsverzeichnis

In Verbindung stehende Pfosten

German

Kontaktieren Sie uns noch heute und erhalten Sie morgen eine Antwort

Sie haben zwei Möglichkeiten, Dateien bereitzustellen

Hinweis: Ihre Angaben/Dateien werden streng vertraulich behandelt.

Hallo, ich bin Sparrow Xiang, COO der Firma HiTop. Mein Team und ich würden uns freuen, Sie kennenzulernen und alles über Ihr Geschäft, Ihre Anforderungen und Erwartungen zu erfahren.